• nl
  • fr
  • de
  • en
  • Über den Verein Monumentale Kerken Antwerpen Vzw

    Dachorganisation für fünf historische Kirchen

    Der Verein Monumentale Kerken Antwerpen vzw (MKA vzw) ist der Ansprechpunkt und Kooperationsverband der Liebfrauenkathedrale, der St. Andreaskirche, der St. Carolus Borromeuskirche, der St. Jakobskirche und der St. Pauluskirche. Alle fünf auf religiöser Ebene noch aktiven Kirchen befinden sich im historischen Zentrum Antwerpens. Der Verein befasst sich mit der Pflege und Ausstrahlung des äußerst reichen Kulturerbes in diesen fünf Gebetshäusern.

    Mission

    Mission des Vereins Monumentale Kerken Antwerpen vzw ist die Förderung und Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen der Liebfrauenkathedrale, der St. Andreaskirche, der St. Carolus Borromeuskirche, der St. Jakobskirche und der St. Pauluskirche. Der Verein will durch die Bündelung der Kräfte eine nachhaltige und hochwertige Pflege des Kulturerbes dieser fünf monumentalen Kirchen gewährleisten und regt die gemeinsame Erschließung der fünf Kirchen auf eine rücksichtsvolle und publikumsfreundliche Weise an.

    Geschichte

    Die Zusammenarbeit, die sich in den vergangenen Jahren zwischen der Liebfrauenkathedrale, der St. Andreaskirche, der St. Carolus Borromeuskirche, der St. Jakobskirche und der St. Pauluskirche mit Unterstützung der Erfgoedcel Antwerpen entwickelt hat, führt zu der Gründung des gemeinnützigen Vereins vzw Monumentale Kerken Antwerpen (MKA). Auf Initiative des Schöffen Philip Heylen wird eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern von Musea en Erfgoed Antwerpen (Stadt Antwerpen), Departement Cultuur und Dienst Erfgoed der Provinz Antwerpen, sowie Vorstandmitgliedern des Vereins MKA vzw eingerichtet. Die drei Partner unterzeichnen einen Kooperationsvertrag. Erste Ergebnisse dieser Zusammenarbeit sind: Die Anstellung eines Koordinators und die Herausgabe eines viersprachigen Prospekts.
    Der Verein MKA vzw lanciert zusammen mit anderen Kulturerbeeinrichtungen aus Antwerpen, Mechelen, Leuven und Gent das Projekt ECCE! – Eerste hulp bij Calamiteiten van Cultureel Erfgoed (Erste Hilfe bei Notfällen im Bereich des Kulturerbes), ein Präventionsprojekt im Bereich der Notfallplanung. Ergebnis: Für jede Kirche wird ein deutlicher und konkreter Aktionsplan erstellt, um Notfälle zu verhindern oder im schlechtesten Fall den Schaden zu begrenzen. Ein permanentes Netzwerk gewährleistet eine dauerhafte Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Präventionsplanung und gegenseitiger Hilfeleistungen. Der Verein MKA vzw gibt Besucherbroschüren für die St. Andreaskirche, die St. Carolus Borromeuskirche, die St. Jakobskirche und die St. Pauluskirche heraus, die in der gleichen Reihe erscheinen wie die Besucherbroschüre der Liebfrauenkathedrale.

    Der Verein MKA vzw erhält den Europa Nostra Award / European Union Prize of Cultural Heritage in der Kategorie 4: Bildung, Ausbildung und Bewusstmachung.

    Der Verein MKA vzw schließt sich dem kulturellen Stadtfestival Antwerpen Barock 2018. Rubens inspiriert an und trägt dazu bei, Rubens’ Lebenswelt wieder in den Fokus zu rücken. Der Verein nutzt das Barockjahr, um die Aufmerksamkeit auch nach Ablauf des Festivals weiterhin auf Rubens’ Spuren und den Barock in den monumentalen Kirchen Antwerpens zu richten.

    Über uns

    Vorstand

    Der Verein MKA vzw wird von einem Vorstand geleitet, der in der Generalversammlung gewählt wurde.

    Olivier Lins | Vorsitzender
    Vorsitzender der Kirchenverwaltung von Sint-Carolus Borromeus

    Walter Geluyckens | Sekretär
    Vorsitzender des Vereins vzw Sint-Paulusvrienden

    Rudi Mannaerts | Schatzmeister
    Vorsitzender des Vereins Toerismepastoraal Antwerpen vzw

    Bart Buyens
    Vertreter der Kirchenverwaltung von Sint-Jacob

    Guy De Munck
    Vorsitzender der Kirchenverwaltung von Sint-Andries

    Luc Vanerum
    Vorsitzender der Kirchenverwaltung von Onze-Lieve-Vrouw ten Hemel Opgenomen

    Walter Vrinssen
    Vorsitzender der Kirchenverwaltung von Sint-Paulus

    Mitarbeiter

    Tonia Dhaese | Koordinatorin

    Ehrenamtliche Helfer

    Die fünf monumentalen Kirchen Antwerpens berufen sich seit vielen Jahren auf die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer, um Touristen den Besuch dieser Musterbeispiele des kulturellen Erbes zu ermöglichen. Dank ihres Einsatzes erhält jeder Besucher täglich die Möglichkeit, diese Schatzkammern der Kunst und des Kulturerbes zu besuchen und zu erleben.

    Mit großer Überzeugung und einem starken Gefühl der Gastfreundschaft werden die Besucher persönlich empfangen. Jeder ehrenamtliche Helfer trägt auf eigene Weise zum Besuchererlebnis bei, ganz gleich, ob es sich dabei um Mitarbeiter des Empfangs – die sogenannten Welcomer -, Führer oder Wartungspersonal handelt.
    Haben auch Sie Gastfreundlichkeit im Blut und ein Herz für das religiöse Kulturerbe? Dann stellt der Verein MKA vzw gern für Sie einen Kontakt zu den Vereinen der ehrenamtlichen Helfer und zu den Gruppen her, die sich für die fünf monumentalen Kirchen einsetzen.

    Setzen Sie sich per E-Mail an info@mkantwerpen.be mit Tonia Dhaese in Verbindung oder sehen Sie sich die freien Stellen für ehrenamtliche Helfer an:

    X